Liebe Mitbürgerin, lieber Mitbürger,

guten Tag.

Danke für Ihr Interesse und dass Sie diese Zeilen lesen. Beim Weiterlesen
erfahren Sie, wofür wir arbeiten.

Unsere Kandidaten finden Sie hier.


Frieden aus Baden Württemberg schaffen – nicht Krieg unterstützen

MENSCHLICHE WELT arbeitet für eine Friedenspolitik der Verständigung und der Verhandlungen – anstatt des Wettrüstens und der militärischen Konfrontation.

Wir sind dagegen, dass von Baden Württemberg aus, vom US Kommandostand AFRICOM in Stuttgart die USA Krieg führen.1) Wir würden mit dem Bundesrat und unseren Amerikanischen Freunden der US Regierung daran arbeiten, dass AFRICOM und EUROCOM von Baden Württemberg und Deutschland abziehen.

Wir würden Terrorismus in jeglicher Form an seinen Wurzeln angehen und mit Weisheit überwinden – anstatt eine Gewaltspirale zu erzeugen.

Wir setzen uns für die Förderung von Friedensforschungsinstituten in Baden Württemberg ein.

Wir arbeiten für eine Reduzierung der Rüstungsindustrie und ihre Umwandlung in eine zivile Industrie. Wir fordern eine Minimierung der Waffenexporte und stattdessen eine Förderung der Exporte technischer Hilfsmittel für Entwicklungsländer.

Bei diesen industriellen Umwandlungen darf niemand seinen Beruf oder Arbeitsplatz verlieren. Alle Beteiligten müssen eine adäquate und letztendlich dienlichere Alternative bekommen.

1)Quellen: http://www.sueddeutsche.de/politik/angriffe-in-afrika-drohnentod-aus-deutschland-1.1829921
https://theintercept.com/drone-papers/target-africa/
http://www.democracynow.org/2015/11/13/tomorrows_battlefield_as_us_special_ops

 

Familie: Mütter, Väter und Kinder unterstützen

Die Familie bildet die Grundlage unserer Gesellschaft.

Die Schwangerschaft, Geburt und Zeit nach der Geburt wirkt sich wesentlich auf
das ganze Leben eines Menschen aus.

Wir arbeiten für die Verbesserung der Lebensqualität der Familien:

•  Kostenlose, umfassende Bildungsmöglichkeiten und Beratung für werdende Eltern bezüglich Schwangerschaft, Geburt und Säuglingspflege

•  Kostenlose, umfassende Bildungsmöglichkeiten und Beratung für Eltern
bezüglich jeder Phase der Kindeserziehung

•  Arbeitsbedingungen auf die Bedürfnisse von Familien ausrichten durch z. B. Verringerung der Arbeitsstunden, Gestaltung von flexiblen Arbeitszeitplänen, ausreichende Bezahlung oder finanzieller Unterstützung

•  Unterstützung und finanzielle Anreize für Eltern und Elternkreise für eine elterngebundene Kindeserziehung bis zum vollendeten 3. Lebensjahr

•  Kindertagesstätten mit gut ausgebildeten und gut bezahlten ErzieherInnen für Eltern, die diese benötigen oder sich dafür entscheiden


Das Gesundheitswesen beleben

Wir arbeiten für ein Gesundheitswesen , das völlig getrennt ist von kommerziellen Interessen. Ziel des Gesundheitssystems ist die Gesundheit aller BürgerInnen nicht Profit. Eine weitergehende Privatisierung lehnen wir ab.

Wir setzten uns ein für die Förderung von

•  klassischen alternativen Heilverfahren wie Akupunktur und Homöopathie

•  Vorbeugungs- und Gesundheitsprogrammen wie z. B. Yoga und Qi Gong

•  kooperativen Praxisgemeinschaften

•  Niederlassungen von ÄrztInnen auf dem Land

•  Suchtprävention

•  Hebammen und Hausgeburten

•  vegetarischen Speiseangeboten in allen Kantinen des Landes


Freie und befreiende Bildung anbieten

Das Ziel von Bildung ist die ganzheitliche Entwicklung der Lernenden.

Wir arbeiten für ein Bildungssystem , das das natürliche menschliche Verlangen nach Lernen und Erforschen fördert und das zu ganzheitlicher Persönlichkeitsentfaltung führt.

Bildung ist ein Grundrecht, sie sollte allen frei zugänglich sein.

Wir treten dafür ein, dass das Bildungssystem von Bildungsräten geleitet wird.

Bildungspläne und Lehrpläne sollten von diesen Bildungsräten - bestehend aus Lehrern, Professoren, Erziehungswissenshaftlern und Pädagogen - entwickelt und entschieden werden.

Die Bildungsräte würden innerhalb des Bildungswesens gewählt werden.

Das Bildungssystem muss frei von jeglicher parteipolitischen oder wirtschaftsunternehmerischen Einflussnahme sein.

LehrerInnen tragen ausschlaggebend zur Volksbildung und damit der Entwicklung der Gesellschaft bei. Darum würden wir vorrangig in eine hochgradige Ausbildung und in gute Arbeitsbedingungen für LehrerInnen investieren. Darum würden wir auch die Gehälter für LehrerInnen denen von Beamten in der Rechtsprechung und Regierung gleichsetzen.

Unsere natürlichen Lebensgrundlagen sichern
(Umwelt-, Natur- und Klimaschutz)

Wir arbeiten für die massive Förderung von:

•  ökologischen Technologien zur Energiegewinnung (wie Sonne, Wind, Bio-Masse, Wasser) und Speicherung

•  Energieeinsparungen und Reduzierung des Energieverbrauchs bei allen Verkehrsmitteln

•  Forschung für ökologisches Wirtschaften

•  Begrenzung der Ausstöße von CO2 und anderen Treibhausgasen

•  Schutz von Grünflächen, Gewässern, Luft, Erdboden (z. B. vor Fracking)

•  Biologischer Landwirtschaft

•  öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus und Bahn), Car Sharing


Tiere und Pflanzen schützen

Tiere und Pflanzen sind unsere Mitgeschöpfe. Sie haben Rechte, die im Grundgesetz und Tierschutzgesetz verankert sind. Wir setzten uns für die Einhaltung und Erweiterung dieser Rechte ein.

Wir arbeiten für:

•  Tiergerechte Tierhaltung und die Abschaffung von Massentierhaltungen

•  Kompletten Schutz für bedrohte Tier- und Pflanzenarten

•  Tierversuchsfreie Forschung und die Abschaffung von Tierversuchen

•  Extensivere Landwirtschaft


Ethik und Transparenz in den Parlamenten sichern

Politische Führer treffen Entscheidungen über das Leben aller. Das ist eine enorme Verantwortung.

Darum müssen Volksvertreter ethisch gefestigt und kompetent sein.

Sie müssen Integrität, Güte, Vernunft und Mut besitzen. Sie müssen der Wahrheit und dem Wohl aller gewidmet sein.

Wir setzen uns ein für:

•  Ethik und Kompetenzschulung für Volksvertreter

•  Erweiterte Verhaltensregeln und Rechenschaftspflicht für Abgeordnete z. B. durch das Offenlegen und Beschränken von Nebeneinkünften

•  Regulierung des Lobbyismus z. B. durch ein verpflichtendes Lobbyregister in den Parlamenten

•  Verbesserung des Wahlgesetzes z. B. durch Einführung des Zweistimmenwahlrechts

•  Transparenz und Begrenzung von Parteifinanzierung

•  Rechtliche Verbindlichkeit eines Wahlprogramms
Das Wahlprogramm eines Kandidaten sollte rechtlich verbindlich sein. Falls ein Kandidat nach der Wahl gegen sein Wahlprogramm handelt, und dies vor Gericht so geurteilt wird, sollte er seines Amts enthoben werden.


Für bessere Transparenz der Behörden fordern wir, dass das Informationsfreiheitsgesetz des Bundes als Landesgesetz übernommen wird.


Regionale Gemeinwohl Wirtschaft fördern

Wir arbeiten für ein Wirtschaftssystem einschließlich eines Geldsystems, das dem Wohl aller dient – nicht der Profitmaximierung weniger. Das beinhaltet die optimale Nutzung und gerechte Verteilung aller Ressourcen.

Wir setzen uns ein für:

•  Förderung regionaler Kleinunternehmen, Genossenschaften und Kooperativen.

•  Förderung von regionalen Märkten, Tauschhandel und Währungen

•  Förderung von kommunalem sozialem Wohnungsbau

•  Schutz des Gesundheitswesens, Wohnraums , Verkehrs, der Wasserversorgung, Energie und Müllentsorgung vor weiterer Privatisierung


Flüchtlingen helfen – Frieden und gerechte Wirtschaft schaffen

Zehntausende von Flüchtlingen kommen dieses Jahr nach Baden Württemberg. Sie fliehen vor Krieg und Armut.

Wir wollen die Flüchtlingsnot lösen, indem wir ihre Ursachen beseitigen – durch Friedenspolitik und einer gerechten, dezentralisierten Gemeinwohl Wirtschaft weltweit.

Wir würden ausreichend Gelder zur Verfügung stellen für ein zügiges Asylverfahren und für eine gute Integration der Asylbewerber.

 

Unabhängige Massenmedien fördern

Massenmedien tragen wesentlich zur Bildung der Menschen bei.

Wir setzen uns dafür ein, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk frei von jeglicher parteipolitischen und wirtschaftsunternehmerischen Einflussnahme ist.

 

 

Grundlage unserer Arbeit

Um die oben genannten Ziele zu verwirklichen, bedarf es einer Denk- und Handlungsweise besonders der Führenden, die auf das Wohlergehen aller ausgerichtet ist.

Ethische und spirituelle Praktiken wie Meditation fördern nachweislich solch eine Denk- und Handlungsweise. Sie führen zu Integrität, Güte, Selbstlosigkeit, Vernunft und Mut.

Darum basiert unsere Arbeit auf ethischer und spiritueller Praxis.

Wir praktizieren Meditation, Yoga und ähnliche Methoden der Selbstverwirklichung und bieten Interessenten an, diese bei uns zu lernen.

Unsere Angebote finden Sie auf unserer Webseite.

 

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit

Das können Sie mit Ihrer Stimmabgabe (in den Wahlkreisen Ravensburg und Wangen), finanzieller Unterstützung oder anderer Hilfe.

Damit würden Sie einen praktischen Beitrag zur Verbesserung der Gesellschaft leisten.

Dafür wären wir Ihnen sehr dankbar.

MENSCHLICHE WELT

 

MENSCHLICHE WELT ist eine ganzheitliche Bewegung und politische Vereinigung für das Wohl und Glücklich-Sein aller.

MENSCHLICHE WELT
Heil 4 (amtlich Höll)
88364 Wolfegg
Tel. 07527 – 961 89 85
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.menschlichewelt.de

Spendenkonto: Menschliche Welt
IBAN: DE 41 6509 1040 0086 971000
Leutkircher Bank