Du bist rein… und die spirituelle Erkenntnis von Frauen

Von Dada Madhuvidyananda | 13.03.2019

„Du bist rein, bewusst, makellos.

Diese Welt ist unbeständig und vorrübergehend. Sie ist wie ein Traum.

Wache von dem Schlaf deiner Unwissenheit auf und erkenne die höchste Wahrheit.“ ***

Die Yogini Madalasa sang diese Worte ihren Söhnen als Wiegenlied zu.

Das war in Indien vor über 2000 Jahren.

Sie zog ihre Söhne mit spirituellen Grundsätzen und Praktiken groß. Ihre Söhne wurden Mönche (Sannyasis), die sich auch dem Dienst an den Menschen widmeten.

Madalasa war dunkelhäutig und drawidisch. Darum wurde sie in der arischen Literatur als Rakshasi (Hexe oder Dämon) bezeichnet.

Die spirituellen Erkenntnisse und Beiträge von Frauen und Müttern wurden in der Weltliteratur viel weniger aufgezeichnet als die der Männer. In den meisten Religionen werden Frauen den Männern untergeordnet.

Ich lade dich ein, das zu ändern.

Als meine Schwester lade ich dich ein, dich durch die spirituelle Praxis und Wissenschaft des Yoga zu entfalten. Und deine Erfahrungen und dein Wissen zu teilen.

Als mein Bruder lade ich dich ein, deine Schwestern in ihrer spirituellen Entfaltung zu unterstützen. Es ihnen zu erleichtern, die Zeit, den Raum und die Gelegenheit dafür zu haben.

*** Shúddhhosi buddosi nirain ̭ jano si
Saḿsára ḿayá parivarpitosi
Saḿsára svapnaḿ tyaja mohanidráḿ
Madálasollápam uváca putram.

***

Wenn dir dieser Beitrag gefällt und du zukünftige lesen möchtest, kannst du Tageslicht abonnieren (oben oder unten auf dieser Seite). Dann bekommst du eine E-Mail bei neuen Beiträgen. So verpasst du nichts.

Du kannst uns auch auf Facebook und Twitter liken oder folgen.

Weitere Beiträge