Von Dada Madhuvidyananda | 05.03.2019

Was und wie du denkst bestimmt, was du tust und wie du es tust.

Wenn du zum Beispiel konzentriert, ausführlich und optimistisch über deine nächste Arbeit nachdenkst, wirst du sie anders ausführen, als wenn du unkonzentriert, oberflächlich und pessimistisch über sie nachdenkst.

In diesem Video: Definition von Rationalität und Neohumanismus.

Wenn du methodisch und vernünftig denkst, kannst du gute Resultate erlangen.

Unvernünftiges Denken führt meist zu Schaden.

Menschen beuten andere Menschen nur aus, wenn sie unvernünftig denken. Menschen beginnen kleine oder große Kriege nur, wenn sie verwirrt und irrational denken.

Wenn du rational denkst, denkst du wohlwollend und umfassend. Damit beseitigst du die Ursachen von Ausbeutung und Ungerechtigkeit.

Rationales Denken ist eine Denken, das seinen Zweck erfüllt. Der Zweck des Denkens ist, das Leben zu fördern.

Rationales Denken ist methodisch. Du kannst die Methodik lernen. Damit kannst du dein unbegrenztes geistiges Potential entfalten und zum Wohl aller beitragen.

Das Schulen des rationalen Denkens ist ein wesentlicher Bestandteil des Yoga – und somit auch unserer Ausbildungen.

Bist du am Lernen des rationalen Denkens interessiert und möchtest mehr darüber erfahren? Dann kannst du uns gerne kontaktieren.

***

Wenn dir dieser Beitrag gefällt und du zukünftige lesen möchtest, kannst du Tageslicht abonnieren (oben oder unten auf dieser Seite). Dann bekommst du eine E-Mail bei neuen Beiträgen. So verpasst du nichts.

Du kannst uns auch auf Facebook und Twitter liken oder folgen.

Weitere Beiträge